• Schulgemeinschaft

Gemeinschaft

Uns ist es sehr wichtig, dass die gesamte Schulfamilie, also Schüler, Lehrer, Eltern, Mitarbeiter der Schule und außerschulische Partner sich für ein kooperatives positives Schulklima engagiert. In unserer Schule wird gelernt. Wir fordern und fördern Ihr Kind und schaffen eine Lernatmosphäre, in der unsere Schülerinnen und Schüler angeregt werden sich weiterzuentwickeln. Diese Entwicklung findet aber nicht nur im Kopf statt, genauso wichtig ist die soziale und emotionale Entwicklung der Kinder. Lernen ist dann erfolgreich, wenn es mit positiven emotionalen Erfahrungen verknüpft ist. Lernen ist erfolgreich, wenn genug Zeit bleibt das Gelernte zu verarbeiten, zu wiederholen und zu vertiefen.
cloud

Schule ist für uns deshalb nicht nur Lern- sondern auch Lebensraum. Dazu gehört, Erfolge zu feiern und aus Fehlern zu lernen. Dazu gehört auch, sich in eine Gemeinschaft zu integrieren, Grenzen zu akzeptieren und Grenzen zu setzen. Es ist vor allem wichtig, sich mit seiner ganzen Person einbringen zu können und angenommen zu werden, mit allen Schwächen und Stärken. Viele Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen die Schüler und Schülerinnen mitbringen, können hier auf- und ausgebaut werden. Dafür braucht es engagierte und gut ausgebildete Lehrkräfte, engagierte und interessierte Eltern, freundliche und engagierte Mitarbeiter, eine schulfreundliche Gemeinde, kooperative Partner und ein gutes Schulleitungsteam.
Unsere Schule und die Schulfamilie in der Gemeinde Grasbrunn bringen hierfür hervorragende Voraussetzungen mit.

WIR

•    WIR Lehrkräfte arbeiten in Jahrgangsstufenteams zusammen.

•    WIR reflektieren und konzipieren gemeinsam Unterrichtsvorhaben.

•    WIR Lehrkräfte hospitieren gegenseitig im Unterricht und bringen dadurch neue Impulse für unsere eigenen Tätigkeiten ein.

•    WIR Lehrkräfte besuchen regelmäßig Fortbildungen und tauschen uns über neue Unterrichtsideen aus.

WIR arbeiten in einem hervorragenden TEAM an der Grundschule Neukeferloh zusammen!

WIR arbeiten täglich sehr engagiert, um die gute Qualität unseres Unterrichts zu halten und weiter zu entwickeln!

WIR arbeiten aktuell gerade an dem neuen LehrplanPlus, einem Methodencurriculum, der Umsetzung eines neuen Lese-Schreib-Lern Konzepts und der Umsetzung der Flexiblen Eingangsstufe.

WIR - Lehrkräfte sind im Kontakt mit UNSEREN Schülerinnen und Schülern. GEMEINSAM reflektieren WIR den Unterricht!

WIR - Schüler können im Unterricht Rückmeldung darüber geben wie gut das Lernen gelungen ist und wo wir Unterstützung benötigen.

WIR - Lehrkräfte sind in gutem Kontakt zu den Eltern unserer Schülerinnen und Schüler. WIR informieren die Eltern zu unterrichtlichen Prozessen und beraten bei Bedarf professionell.

WIR - Eltern finden bei den Lehrkräften ein offenes Ohr. WIR unterstützen unterrichtliche Vorhaben und bringen uns konstruktiv ein.

MITEINANDER MEHR MÖGLICH MACHEN!
MITERLEBEN – MITHELFEN – MITGESTALTEN

tigerbaer

Erziehung zum Miteinander

schulhausregeln

Gute Schule legt jedoch nicht nur Wert auf kognitive Inhalte. Kinder können nur dann gut lernen, wenn sie sich wohl fühlen. Damit das der Fall ist, muss das soziale Klima an

einer Schule „stimmen“. Wir verwenden sehr viel Mühe darauf, an unserer Schule eine wohlwollende positive Grundstimmung zu pflegen. Höflicher Umgangston, freundliches Grüßen, Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme: Das ist es, was im Zentrum unserer täglichen Erziehungsarbeit steht, und was wir den Kindern durch unser Beispiel vorleben.

Kooperation Eltern und Schule - eine Einladung!

Wir - das Schulteam - bieten Ihnen - den Eltern und Erziehungsberechtigten - unsere Unterstützung und Kooperation an und brauchen Ihr Vertrauen und Ihre Mithilfe!
Schule funktioniert nur im Miteinander! Daher ist es wichtig, dass wir im Gespräch bleiben. Wenn Sie sich in der Schule mit Ihrer Zeit und Ihren Fähigkeiten einbringen wollen, freuen wir uns. Es gibt immer wieder Zeiten, da kommen wir ohne Ihre Mithilfe und Ihr Wissen nicht aus.
Vielleicht wundern oder ärgern Sie sich auch darüber, was Ihr Kind von der Schule erzählt. Wundern und ärgern Sie sich nicht. Sprechen Sie die Lehrkräfte offen an und fragen Sie einfach nach. Oft sind die Dinge weniger verwunderlich, als sie scheinen.
Ärgern Sie sich über die Schule? Sprechen Sie mit uns! So schnell es geht! So können wir Missverständnisse ausräumen und ggf. Fehler korrigieren. Wichtig: Bitte sprechen Sie nicht negativ über die Schule oder eine Lehrkraft in Gegenwart Ihres Kindes. Die Kinder sind noch klein. Sie brauchen das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Für Klärungen sind die Erwachsenen untereinander zuständig. Kommen Sie auf uns zu! Gerne auch für Lob!!!

drache